Alle Alibis und Tatorte


12. Ostfriesische Krimitage
(15. Oktober-30. November 2022)

Samstag, 15.Oktober, 19:00 Uhr

26802 Rorichum, Bei Cassi, Deichlandstraße 10

Bis zum letzten Tropfen

Kulinarisch-kriminelle Whiskyprobe

Musik und Tasting: Thorsten Frahling

Kurzlesung: Peter Gerdes

   
Samstag, 29. Oktober, 19:00 Uhr

26802 Rorichum, Bei Cassi, Deichlandstraße 10

Wilsberg – Sein erster und sein letzter Fall 

Krimilesung mit Jürgen Kehrer 


Foto: Sarah Koska 


„Wilsberg – Sein erster und sein letzter Fall“ wird tatsächlich der Abschluss sein. Und er verbindet – auf zwei Zeitebenen – den Anfang und das Ende der Karriere des münsterschen Kultdetektivs. Ganz nebenbei beantwortet der Roman auch die häufig gestellte Frage, wie aus dem jungen Rechtsanwalt von 1989, der in einem spektakulären Mordprozess die Verteidigung übernimmt, ein Privatdetektiv wird.

Gut 30 Jahre später trifft Wilsberg, inzwischen gealtert und desillusioniert, auf seinen Mandanten von 1989 – im Zuge einer Geiselnahme. Und es besteht kein Zweifel, dass der Mordangeklagte von einst noch eine Rechnung offen hat.

39 Euro inkl. Buffet


Dienstag 01. November, 21:00 Uhr

26723 Emden, multi im DOC, Thüringer Straße 9  

Bis zur bitteren Neige

Kriminelle Weinprobe

Krimilesung mit Peter Gerdes, 

Musik: Thorsten Frahling

20,- Euro inkl. Weinprobe (Wein Wolff) und Fingerfood


Freitag, 04. November, 20:00 Uhr 

26603 Aurich, Schwurgerichtssaal 

Kohlfahrt-Mord und Höllenfeuer

  


Krimilesung mit Barbara Wendelken und Peter Gerdes

Musik: Ian Melrose

15,- Euro

Karten Stadt Aurich - Kultur sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen von Reservix.


Sonntag, 06. November, 17:00 Uhr

Rhauderfehn, Fehntjer Forum

Tod eines Kohlkönigs

Krimilesung mit Peter Gerdes, Musik: Ian Melrose

Foto: Manfred Pollert

Vor Langeoog treibt steuerlos eine Segeljacht, in der Kajüte das Blut des verschwundenen Eigners. In Leer stirbt der Betreiber eines Fitnessstudios, in Oldenburg werden ein Germanistikprofessor und ein Kieferchirurg ermordet. Alle Opfer gehörten demselben Abiturjahrgang eines Oldenburger Gymnasiums an und feierten Monate zuvor zusammen mit ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschülern eine feucht-fröhliche Kohlfahrt. 

17,50 Euro



Samstag, 12. November, 19:00 Uhr

26802 Rorichum, Bei Cassi, Deichlandstraße 10

Fiese Friesen, Küstenkiller

Kulinarische Krimilesung mit Heike und Peter Gerdes

Musik: Shamrock-Klaver-Band

39,- Euro inkl. Buffet


Sonntag, 13. November, 17:00 Uhr

26789 Leer, Sparkassen-Forum

Bürgermeister-Ehrlenholtz-Straße 14

    

Foto: Thron Ullberg

Null gleich eins

Krimilesung mit Arne Dahl

Moderation. Margarete von Schwarzkopf

Deutschsprachige Lesung: Rainer Rudloff

Am Fünften jedes Monats findet die Stockholmer Polizei in den Schären eine Leiche. Doch die Todesursachen unterscheiden sich, und so glaubt niemand an eine Verbindung zwischen den Morden. Niemand außer Kommissarin Desiré Rosenkvist, die Sam Berger und Molly Blom mit dem Fall beauftragt. Obwohl die Ermittler im Verborgenen agieren müssen, erkennen sie: Wer auch immer die Toten deponiert, will gefunden werden. Nur warum gerade jetzt? Berger und Blom setzen sich auf die Fährte eines größenwahnsinnigen Täters, dem es um nichts Geringeres als das ewige Leben zu gehen scheint.

In Arne Dahls fulminantem Abschluss seiner erfolgreichsten Krimireihe geht es um einen spektakulären Fall, vier Morde für die Unsterblichkeit und eine Rache, die alle Vorstellungskraft übersteigt.

Eintritt: 18,- Euro

Vorverkauf: Sparkasse LeerWittmund  (alle Filialen)


Mittwoch, 30.November, 20:00 Uhr

Filsum, Rathaussaal

Rathausring 8-12, 26849 Filsum

    
Foto: Wolfgang Weßling


Ostfriesensturm

Krimilesung mit Klaus-Peter Wolf 

Musik: Bettina Göschl und Komplize


Bereits zum 14. Mal in Folge wurde mit „Ostfriesensturm­“ ein Roman von Klaus-Peter Wolf sofort zum meistverkauften Buch in Deutschland. Klaus-Peter Wolf ist mit dem Roman auf Tournee. Musikalisch begleitet wird er von seiner Frau, der Sängerin Bettina Göschl, mit ihren Krimisongs.

Dass lebende Menschen aus Wolfs Freundeskreis zu Romanfiguren werden und er ihr Leben fiktionalisiert, ist seine bekannte erzählerische Methode, Wirklichkeit einzufangen. Auch alle Schauplätze gibt es tatsächlich. Aber diesmal hat er auch sich selbst in der Figur des Niklas Wewes­ ein literarisches Alter Ego geschaffen. Dazu stieg er hinab in die Hölle seiner Kindheit und gab Niklas Wewes seine persönliche Geschichte. 


15,- Euro



Alle Vorverkaufsstellen